Think yellow.


    Medienprodukte werden immer komplexer. Für uns ist das der Anlass, uns der Entwicklung intuitiver Lösungen zu widmen, die Komplexität hin zur Benutzerfreundlichkeit optimieren. 

     

     

     

    Made in Germany.


    Bei Yellowtec setzen wir auf Qualität. Nahezu alle Produkte stellen wir in Deutschland her. Hochwertige Materialien und echte deutsche Wertarbeit zeichnen unsere Produkte aus.

     

     

     

     

    prev
    next

Wir machen es einfach.

Während Medien- und Rundfunkindustrie immer komplexer werden, bringen wir intuitive Lösungen hervor. Deine Arbeit etwas einfacher machen, dein Umfeld etwas eleganter gestalten - das ist die Motivation hinter Yellowtec! Der Schlüssel zum Erfolg ist unser tiefreichendes Verständnis der Balance zwischen technischer Innovation und Nutzerfreundlichkeit — unsere Innovationen machen es einfacher, auch vorhandene Technik besser zu nutzen.

Warum du Yellowtec lieben wirst?

Die Entwicklung eines einzigartiges Produktes erfordert einen einzigartigen Ansatz zur Produktentwicklung. Vom ersten Konzept an, in jeder Phase der Produktentwicklung gehen wir ungewöhnliche Wege. Am Ende jedes Schritts der Entwicklung hinterfragen wir traditionelle Ansätze. Wir stellen uns selbst die Frage: "Ist dies der beste Weg?" Unser Verfahren der Produktentwicklung, kombiniert mit unserem Schwerpunkt auf Qualität, den höchsten Materialistandards und unserer Design-Ästhetik sowie der ultimativen Einfachheit in Form und Funktion, unterscheidet uns vom Rest.

Wissen ist der Schlüssel.

Im Laufe der Jahre mussten wir feststellen, dass Ausrüstungsentscheidungen im Broadcast-Markt oft eher durch Pragmatismus angetrieben werden, als durch den Wunsch das ideale Produkt zu finden. Diese Binsenweisheit motiviert uns, nur die besten Ideen für ein neues Produkt-Design zu verfolgen. So bringen wir nur ideale Produkte auf den Mark. Unsere jahrzehntelange enge Zusammenarbeit mit Medien-Profis gibt uns die notwendige Einsicht und das Wissen, Produktlinien zu entwickeln, die die Medienbranche wirklich will.